Bahnblog 015, Mit der BahnCard 100 von Berlin nach Düsseldorf, Bahn oder PKW – der direkte Vergleich

Bild: Deutsche Bahn Berlin DüsseldorfDa wir am Montag Termine an Rhein und Ruhr fahren mein Partner und ich am Sonntag von Berlin nach Düsseldorf. Er fährt mit seinem VW T5,weil er eigentlich schon am Samstag fahren wollte und das Auto braucht, um unsere israelischen Kollegen vom Flughafen abzuholen. Ich fahre mit dem ICE der deutschen Bahn von Berlin Hbf nach Düsseldorf, weil ich die 4 Std. Arbeit an diesem Sonntag schon länger eingeplant hatte. Um 12.30 Uhr verabschieden wir uns am Arkonaplatz wo unsere Kids in der Sonne spielen. Er verlässt die Rheinsberger Straße in Berlin Mitte um 13 Uhr, meine Frau bringt mich um 13:25 zum Bahnhof. Der ICE von Berlin Hbf nach Düsseldoof Hbf fährt planmäßig um 13:49.


Ich gleite im vollbesetzen aber angenehm klimatisierten und ruhigen ICE durchs Land der Frühaufsteher und Niedersachsen bis in den Pott, habe Klassiker von Kraftwerk im Ohr, trinke grünen Tee und kann die Füße hochlegen. Ich habe einen Sitzplatz an einem Vierertisch, nur bis Hannover sitzt mir ein gleichgesinnter gegenüber, danach  bin ich allein. Ich arbeite und lese.

Die Variante des ICE 1 bietet Radio zwischen den Sitzen und eine Steckdose je Vierertisch. Die Sonne scheint, `schland zeigt sich von einer sehr schönen Seite. Bei Duisburg muss ich kurz schlucken. Der Zug hat in Hamm 9 Minuten Verspätung, die er bis Düsseldorf Flughafen bis auf eine Minute aufgeholt hat. Um 18:08 stehe ich vor dem Düsseldorf Hbf am Bertha-von-Suttner-Platz. Das letzte mal war ich hier 2000 als ich vor dem quasi im Bahnhof befindlichen Oberlandesgericht Düsseldorf die mündliche und abschließende Prüfung für das 1. Juristische Staatsexamen ablegte. 10 Jahr, ich muss noch mal schlucken.

Ich steige gelassen  in die U-Bahn in Richtung Esprit-Arena. Der Nahverkehr in Düsseldorf ist von der BahnCard 100 abgedeckt. Nach 5 Stationen und 3 Minuten zu Fuß stehe ich um 18:15 an der Rezeption des Hotels Rheinresidenz Lindner Düsseldorf, keine 5 Std. nach dem in Berlin die Haustür ins Schloss gefallen war. Mein Partner ist noch nicht im Hotel, er ist gerade angekommen. Er ist seit 5,5 Stunden auf der Autobahn und wird auf knapp 500 km 40 Liter Diesel verbrennen. Ich kann noch die letzten Sonnenstrahlen auf dem Balkon genießen und mich auf die Sauna vorbereiten, die noch bis 20 Uhr offen haben wird…

Heute glaube ich mit der Bahn und den öffentlichen Verkehrsmitteln  in Deutschland ist man bei Hase und Igel immer der Igel 😉

2 thoughts on “Bahnblog 015, Mit der BahnCard 100 von Berlin nach Düsseldorf, Bahn oder PKW – der direkte Vergleich

  1. Sebastian

    Das Du mit dieser Bahncard im westlichen Deutschland und mit ICE’s völlig überfrachteten Regionen gute Erfahrungen machst, ist ja toll und wahrlich keine so ungewöhnliche Sache.
    In diesen Regionen fährt ja auch der ICE durch nahezu jedes unwichtige Bumsloch.. und Mini-Städtchen..
    .. und wenn es kein ICE ist, dann fährt zumeist wenigstens ein Intercity..

    .. falls Du es vergessen haben solltest.. da sind heute teilweise diese Wagen angekoppelt, die früher mal in Interregios ohne Aufpreis Verwendung fanden.. und die sogar in heute schlecht ausgebauten Regionen Verwendung fanden..

    Vielleicht sollten Du und andere aber zur Abwechslung auch mal normale Strecken benutzen und in den “tollen” Regional-Bummelzügen verkehren.. die – besonders – in vielen östlichen Regionen Gang und Gäbe sind, weil sich die Bundesregierung scheinbar alle Mühe gibt, bestimmte Regionen konsequent schlechter zu stellen und völlig absaufen zu lassen.

    Ob Du dann die für Deine Bahncard 100 entgegengebrachte Leistung noch so geil bzw. als so vorteilhaft empfindest, möchte ich stark bezweifeln..

    Wenn man Tests, wie die von Dir verfassten liest, möchte man immer meinen, Deutschland besteht primär auf den Städten Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main und Berlin.. und das wars dann auch irgendwie..

    .. und genauso verhält es sich dann auch mit dem Rest des Landes.. und der gegenwärtig installierten und verwalteten Bahn-Infrastruktur..

    .. ach ja.. es gab ja noch Stuttgart, wo man demnächst 10 Milliarden in einen Bahnhof stecken will, der ohnehin schon umfassend ausgebaut ist, während andere Regionen völlig vergammeln..
    .. aber Hauptsache, man verballert genau dort wieder horrende Unsummen, die ja auch von denen getragen werden, denen keine besonderen Streckennetze zuteil werden, wo die Einwohner bereits seit Jahren hervorragende und umfassende Anbindungen genießen..

    .. und ganz wichtig ist zudem, daß der tolle Jurist gemütlich durch die Metropolen schunkelt und dabei völlig bei etwas eingeengtem Horizont vergisst, daß Deutschland weitaus größer ist, als wo dieser sich zumeist bewegt und selbstbeweihräuchernd seine erotischen Bahn-Erlebnisse schildert, weil er sonst relativ selten oder überhaupt nicht andersweitig herum zu kommen scheint..

    Wenn Du schon die ganzen Jahre Arbeit in so ein bescheuertes juristisches Studium investiert hast, könntest Du Deine Fachkompetenz ja auch mal sinnvoll einsetzen und einen Teil dazu beitragen, daß diese Art der Bahnperspektive, die vielerorts geboten wird, einen gleichmäßigeren Charakter erhält.. und Dir nicht nur die Eier mit einer teuren Bahncard 100 warm schaukeln.. während Du hirnrissigen sinnfremden Verkaufsseminaren lauschst, in denen sich dann eine Horde Bahncard 100 Konsumenten die neusten blödsinnigen und von irgendwelchen Anzug tragenden Schwachmaten entworfenen Trends zu Gemüte führt, um dieses System noch schneller gegen die Wand zu fahren..

    Das wäre meine Sicht der Dinge..

    Beweg doch einfach mal Deinen Arsch in die normale Welt.. und betrachte die Dinge nicht nur aus der Sicht des Geldes.. und Deiner übervorteilten Region..

    Reply
    1. admin Post author

      Hi, die BC 100 bedeutet für mich ein wesentliches Invest. Deswegen mache ich mir die Mühe zu schauen ob sich das lohnt. Ich teste auch die Regionalbahnen in Brandenburg, Hessen, der Pfalz und dem Schwarzwald etc. musst Du nur aufmerksam lesen. Am Ende wird aber klar sein – ist man hautsächlich dort unterwegs, lohnen sich die 350 € wahrscheinlich nicht. Ich bin kein Anwalt, sondern ECommerce-Berater und lasse mich deshalb auf den einschlägigen Veranstaltungen sehen. Die BC100 gehört in meiner Gewinn- und Verlustrechnung zu einem der größeren Posten. Aufgewachsen bin ich als zwischen Melsungen nd Kassel noch Schienenbusse mit Dieselantrieb verkehrten. Das hat sich mit der Cantian-Bahn wesentlich geändert – und das gilt für viele Regionen in Deutschland. Bitte das nächste mal genau lesen und zuhören und den ganzen persönlichen Kram aus den Kommentaren nehemn. Ansonsten danke fürs feedback.

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *