Bahnblog 020, Airporttransfer Berlin Schönefeld und BBI, BahnCard100 im Öffentlichen Personen Nahverkehr

Picture: Cambridgeshire

Für einen Familienausflug in den Herbstferien zu Verwandten Cambridgeshire und Freunden in Oxford flogen wir mit easyjet vom Flughafen Berlin Schönefeld nach London Luton. Der Flughafen eine Autostunde nordwestlich von London liegt verkehrsgünstig, wenn man ohnehin in den Norden möchte. Direktflüge von Berlin Tegel nach London bietet sonst noch British Airways und Lufthansa. AirBerlin hat die Verbindung nach London Stansted gestrichen und fliegt nur noch mit Umstieg in Düsseldorf. Easyjet ist da also eine gute Alternative. Der Transfer von Berlin Center (Alexanderplatz) zum Airport Berlin Schönefeld erfolgt mit Zügen der Deutschen Bahn.

Um den Flughafen Schönefeld mit Berlin Alexanderplatz zu verbinden bietet die Deutsche Bahn einen Regionalzug an, den Airport Express. Dieser Expresszug der Deutschen Bahn verbindet in der Bundeshauptsadt den von Berlin Touristen viel frequentierten Flughafen Schönefeldmit der Innenstadt Berlin stündlich.

Wir wählen die Verbindung, die uns so zum Flughafen bringt, dass wir bei fahrplanmäßiger Verbindung noch über eine Stunde Zeit hätten. Der Zug hat nach mehrmaligen Ansagen ca.35 Minuten Verspätung. Ei n Regionalzug morgens um 8.20 Uhr. Touristen, die die Ansage auch in dem mäßigen Berliner Englisch nicht richtig verstehen schauen sich ungläubig um. Die Deutsche Bahn bietet keinen Ersatzzug an.

Mit uns steigen etwa 120 Touristen auf die von der Deutschen Bahn betriebenen S-Bahn um. Die Verbindung mit der S-Bahn von Berlin-Alexanderplatz zum Airport Schönefeld benötigt 50 Minuten, inklusive Umstieg am Ostkreuz. Der Bahnhof Ostkreuz ist ein schönes Relikt der DDR. Immerhin werden hier die milliardenschweren Bauarbeiten der Deutschen Bahn nicht von veränderungsunwilligen Bürgern unterbunden.

Nach einem Sprint über die gefühlte 1,2 km lange 15 Jahre alte Behelfs-Passage vom S-Bahn-Flughafen Schönefeld zum Airport schaffen wir es gerade noch uns vierzig Minuten vor Abflug beim Bagage-Drop-Off die erste Ohrfeige militärisch-freundlichen easyjet-Personals abzuholen.

So macht Reisen doch Spaß! Mit Spannung erwarten wohl alle Berliner und Berlin-Touristen das Konzept der Deutschen Bahn für die Anbindung des ab 2011 führenden Flughafen Berlin-Brandenburg-International . BBI-Airport liegt noch etwa 5 km weiter außerhalb als Schönefeld. Evtl lohnt es sich dann mit dem ICE auf die Flughäfen Leipzig und Hamburg auszuweichen. Die Fahrt dorthin dauert von Berlin Hbf etwa 1 Stunde und 20 Minuten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *