Familienausflug mit der Deutsche Bahn von Berlin nach Bad Schandau zum Wandern im Elbsandsteingebirge

Bild: S-Bahnhof Schmilka Hirschmühle

S-Bahnhof und Elbfähre Schmilka Hirschmühle

BahnCard 100-Inhaber erhielten von der Deutschen Bahn im November ein kostenfreie „Hin- und Rückfahrt“ für einen mitreisenden Partner. Das beinhaltete hier eine 2.-Klasse-Fahrt für meine Frau inkl. Umstiegen und Nahverkehr. Eingeschränkt war die Kundenbindungsmaßnahme lediglich durch eine zeitliche Begrenzung (bis 31.11.2010) und nicht gültig an Freitagen.

Mit der DB von Berlin ins Elbsandsteingebirge

Wir nahmen wegen der Früher und dem einbrechenden Winter für 3 km und drei Personen ein Taxi zum Berliner Hauptbahnhof und am Samstag pünktlich um 8:36 mit dem IC von Berlin nach Bad Schandau. Meine Tochter fährt bis zum 14. Lebensjahr ohnehin kostenfrei bei meiner BahnCard 100 mit, meine Frau hatte das Freiticket. Wir hatten zusätzlich Reservierungen für uns 3 für 10€ pro Strecke online gebucht und so einen Tisch im gut besetzten IC von Hamburg über Berlin und Prag nach Wien. Die elektronische Reservierungsanzeige war defekt und zum Zettelstecken hatten die Schaffner anscheinend keine Zeit mehr gehabt, aber wir bekamen den Platz auch so frei.

Unglücklicherweise war die hydraulische Tür zum Wagendurchgang defekt, was für Lärm und Zug sorgte. Die Zugbegleiter waren nicht in der Lage den Schaden zu beheben und zuckten mit den Schultern.

Bio-Hotel im Elbsandsteingebirge

In Bad Schandau nahmen wir den IR nach Schmilka, dem Grenzort zur tschechischen Grenze und verbrachten ein herrliches Wochenende im Bio-Hotel Helvetia mit schönen Spaziergängen an der Elbe und auf den Stiegen der Schrammsteine. Das Hotel hat einen angenehmen Wellness-Bereich und hält in der Minibar, im Restaurant und beim Frühstück ausschließlich bio-zertifizierte Produkte.

Auf dem Rückweg am Sonntag wurden uns für einen kleinen Augenblick die Unannehmlichkeiten des Bahnfahrens vor Augen gehalten. Um kein Umsteigerisiko einzugehen warteten wir eine knappe Stunde auf den IC in Bad Schandau zurück nach Berlin. Der Zug auf dem Rückweg von Wien, über Prag und Berlin nach Hamburg hatte bis Berlin insgesamt 20 Minuten Verspätung. Wie das dann so ist kamen auf dem Weg mit der BVG dann bei 2-mal umsteigen noch 2×8 Minuten Wartezeit dazu, so dass wir mit Fähre vom Hotel bis zur Haustür in Berlin Mitte dann doch 5,5 Std unterwegs waren. Allerdings hätten wir die 320Km auf der Autobahn an einem Sonntagnachmittag von Dresden nach Berlin sicher auch nicht wesentlich schneller oder bequemer geschafft.

Nahverkehr in Bad Schandau

Der Nahverkehr von Bad Schandau aus funktioniert sehr gut, so dass man auch das Kirnitzschtal oder die Burg Königstein gut mit Bus, Kirnitzschtalbahn oder Elbfähre erreichen kann.

CO2-Ausstoß mit BahnCard 100 reduzieren

Fazit: Wenn alles gut läuft, ist man mit der Bahn von Berlin im Elbsandsteingebirge mindestens genauso schnell und bequem wie mit dem Auto. Mit der BahnCard 100 kostet das nichts und man kann Kinder und Fahrräder mitnehmen. Der C-O2-Ausstoß ist natürlich wesentlich geringer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *